Kategorisiert | Allgemein, Feature, Strategy Sunday

Strategy Sunday: Wahlnachtvorbereitung

Der US-Wahlkampf liegt in der Schlusskurve. Es ist daher an der Zeit, sich ein paar strategische Gedanken über die Wahlnacht zu machen …

Österreich befindet sich schließlich in einer Zeitzone, die es uns nicht gerade leicht macht, die letzten und entscheidenden Höhepunkte dieser Wahl live mitzuerleben.

Darum gibt es diesmal von mir keine Kampagnentipps, sondern meine ganz persönliche Top Ten-Liste zum erfolgreichen Überleben der Wahlnacht:

  • 1. Beginnen Sie ein paar Tage vor der Wahl, jeden Tag eine Stunde später zu Essen, zu Bett gehen und aufzustehen. Auf diesem Weg kann der natürliche Schlafrhythmus relativ rasch um drei, vier Stunden nach hinten geschoben werden. Ich kenne ein paar Jetlag-geplagte Vielflieger, die darauf schwören.
  • 2. Verzichten Sie beim Wachbleiben auf Aufputschmittel etc., da diese den Körper zusätzlich belasten. Sie wollen schließlich nur Ihren natürlichen Schlafrhythmus ein wenig überlisten und nicht den Wahlabend im Krankenhaus verbringen.
  • 3. Stellen Sie Ihre Uhr am Wahltag auf eine US-Zeitzone um. Das ist eine ganz simple Maßnahme, um nicht schon ab 18.00 Uhr unserer Ortszeit unruhig auf die ersten Auszählungsergebnisse zu warten.
  • 4. Trinken Sie tagsüber viel Wasser und vermeiden Sie dehydrierende Flüssigkeiten wie Kaffee. Das gilt ja eigentlich immer, gerade wenn man länger aufbleiben möchte sollte man aber ein wenig auf den Flüssigkeitshaushalt achten.
  • 5. Essen Sie am Wahlabend proteinreich und vermeiden Sie Kohlenhydrate. Ich habe keine Ahnung ob das stimmt, dieser Tipp stammt von einem befreundeten Mediziner. Ein gut gegrilltes Steak passt aber ohnehin gut zur Einstimmung auf die US-Wahl.
  • 6. Machen Sie am späten Nachmittag/frühen Abend ein Nickerchen. Es ist clever, die Wahlnacht möglichst ausgeruht zu beginnen. Ein Stündchen Schlaf oder zumindest 20 Minuten power napping wirken da Wunder.
  • 7. Gehen Sie gemeinsam mit FreundInnen auf eine Wahlparty. Die Wartezeit auf die Ergebnisse vergeht schneller, wenn man Sie gemeinsam mit Bekannten verbringt. USA2012.at wird leider keine Wahlparty organisieren, da Yussi und ich diese Nacht im ORF-Wahlstudio verbringen werden. Wer einen Veranstaltungstipp hat, möge ihn aber bitte hier posten …
  • 8. Trinken Sie dort vor Mitternacht möglichst keinen Alkohol. Auch wenn die Stimmung gut ist: Wer um 20.00 Uhr in Partylaune das erste Bier trinkt, sollte Bedenken, dass es um diese Zeit in Los Angeles erst 11.00 Uhr morgens ist und es noch locker sechs, sieben Stunden dauert, bis es richtig spannend wird.
  • 9. Nehmen Sie sich am nächsten Tag frei. Zumindest sollten Sie am Vormittag des 7. November keine wichtigen Besprechungen terminisieren. Falls doch, bereuen Sie das entweder in der Wahlnacht oder – noch schlimmer – am Vormittag des 7. November.
  • 10. Gehen Sie am nächsten Tag spazieren und vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten. Wieder ein Tipp vom Medizinmann: Etwas Bewegung ist gut für den Kreislauf und hilft, den Jetlag rascher zu verdauen. Übermüdet sollte man aber etwas schonender mit seinem Körper umgehen.

Also: Viel Spaß mit der US-Wahlnacht und schaltet doch mal bei uns im ORF-Wahlstudio vorbei …

Dieser Beitrag ist von Stefan Bachleitner

Stefan Bachleitner hat 87 Beiträge in diesem Blog verfasst.

Übersicht aller Beiträge von Stefan Bachleitner

1 Rückmeldung zu “Strategy Sunday: Wahlnachtvorbereitung”

  1. @Der_Gregor sagt:

    Die Democrats abroad Wien laden wieder zur Wahlparty in “The Golden Harp”: https://www.facebook.com/events/379823675427753/
    Ab 21:00 können auch non-members dazustoßen.

Trackbacks / Pingbacks


Hinterlassen Sie eine Rückmeldung

Vor dem Senden dieses Formulars:
Diese Test stammt von Not Captcha

Tage
-211
-5
Stunden
0
-6
Min.
-5
-4
Sek.
-1
-2
USA2012.at ist ein Projekt von:
Stefan Bachleitner | Josef Barth | Yussi Pick