Mitt Romney – ein Wetterhahn?

Mitt Romney gilt als einer der aussichtsreichen Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner. Doch wer als Favorit gilt, muss im innerparteilichen Wettkampf auch die meiste Kritik einstecken. Als Schwachstelle Romneys gilt allgemein seine – positiv formuliert – politische Flexiblität. Sein Hang zu wechselnden Positionen und die mangelnde Linientreue wird ihm in diesem Video von einem seiner (aussichtslosen) Mitbewerber, Jon Huntsman, zum Vorwurf gemacht. Die Huntsman-Kampagne hat dafür ein sehr einprägsames Bild gewählt und vergleicht Romney mit einem Wetterhahn, der sich nach dem Wind dreht. Sollte Romney zum GOP-Kandidaten gekürt werden, wird er sich an diesen Vergleich wohl gewöhnen müssen.

Dieser Beitrag ist von Stefan Bachleitner

Stefan Bachleitner hat 87 Beiträge in diesem Blog verfasst.

Übersicht aller Beiträge von Stefan Bachleitner

2 Rückmeldungen zu “Mitt Romney – ein Wetterhahn?”

Trackbacks / Pingbacks

  1. [...] fiel seine Kampagne zuletzt durch einige TV-Spots auf, die seinen (aussichtsreicheren) Mitbewerber Mitt Romney an dessen Schwachpunkt attackierten. [...]

  2. [...] der Republikaner rittern. So veröffentlichte die Kampagne von Jon Huntsman erst kürzlich ein Video, das zum Teil sogar auf jenes Material zurückgriff, das die „Gegnerbeobachtung“ der Demokraten [...]


Hinterlassen Sie eine Rückmeldung auf

Vor dem Senden dieses Formulars:
Diese Test stammt von Not Captcha

Tage
-256
-4
Stunden
0
0
Min.
-4
-2
Sek.
-5
-4
USA2012.at ist ein Projekt von:
Stefan Bachleitner | Josef Barth | Yussi Pick