Pick of the Week: Das Orakel von South Carolina

Bereits 1860, als South Carolina seine Sezession erklärte, meinte ein Kongressabgeordneter: „South Carolina is too small for a republic and too large for an insane asylum.“ Der Staat versucht seinem Ruf auch 150 Jahre später gerecht zu werden. Zu den bekannten PolitikerInnen des Staates zählen unter anderem der ultrakonservative Präsidentschaftskandidat gegen LBJ ’64, Barry Goldwater, und Strom Thurmond, jener Senator, der den Civil Rights Act für 24 Stunden und 18 Minuten durch eine Dauerrede blockierte – der längste Filibuster eines einzelnen Senators aller Zeiten. Aber auch in der jüngeren Geschichte hat South Carolina einiges zu bieten:

  • Der ehemalige Governor Mark Sanford war im Juni 2009 für fast eine Woche unerreichbar und behauptete, er wandere den Appalachian Trail. Später stellte sich heraus, dass er seine Affäre in Buenos Airos besucht hatte.
  • Der SC Kongressabgeordnete Joe Wilson wurde weltweit dafür bekannt, dass er Obama während seiner Rede zur Gesundheitsreform vor dem Kongress im Jahr 2009 mit dem Zwischenruf „You lie“ unterbrach.
  • Im Wahljahr 2010 fiel South Carolina auf, weil ein „not traditional candidate“ die demokratischen Vorwahlen zur Senatswahl gewann – er hatte weder ein Kampagnenteam, noch eine Website oder ein Budget und wirkte in seinem ersten Fernsehinterview langsam und so, als würde er unter dem Einfluß einer Person hinter der Kamera stehen.

Neben einer Schatztruhe an politischen Anekdoten ist South Carolina nicht nur einer der ersten „primary states“ im Süden – der dritte nach Iowa und New Hampshire – sondern auch ein gutes Omen für „Presidential Hopefuls“: Seit 1980 war jeder Gewinner der Republikanischen Vorwahlen in South Carolina der Nominierte in den Präsidentschaftswahlen. Deshalb, und weil Samstag die erste Republikanische Fernsehdiskussion in South Carolina war, beschäftigt sich der Pick of the Week mit den Chancen der KandidatInnen am 21. Jänner: Politico: S.C. GOP primary up for grabs.

Dieser Beitrag ist von Yussi Pick

Yussi Pick hat 117 Beiträge in diesem Blog verfasst.

Übersicht aller Beiträge von Yussi Pick

2 Rückmeldungen zu “Pick of the Week: Das Orakel von South Carolina”

Trackbacks / Pingbacks

  1. [...] South“, doch angesichts des bevorstehende Einmarschs der Nordstaaten in den „Schwesternstaat“ South Carolina schloss sich North Carolina (nach einigem Zögern) als letzter Staat der Konföderation [...]

  2. [...] Frau beschuldigen, einst einen Abtreibungsarzt gedatet zu haben. South Carolina machte seinem Ruf, dreckige Wahlkämpfe zu führen, also alle Ehre.)Das alles wurde durch das Ende der Kandidatur von Rick Perry [...]


Hinterlassen Sie eine Rückmeldung auf

Vor dem Senden dieses Formulars:
Diese Test stammt von Not Captcha

Tage
-257
-3
Stunden
-1
-8
Min.
0
-4
Sek.
-4
-7
USA2012.at ist ein Projekt von:
Stefan Bachleitner | Josef Barth | Yussi Pick