Kategorisiert | Rick Perry, Video Wednesday, Videos

Video Wednesday 2: Perry will es wissen …

Jetzt geht Rick Perry, wie Pokerspieler es nennen würden, „all in“ und setzt alles auf ein Comeback bei den ersten Primaries. Sein „super PAC“ (was das ist, werden wir hier mal gesondert behandeln) mit dem bescheidenen Namen „Make Us Great Again“ hat am Montag Werbeflächen im Gesamtwert von über 500.000 Euro für TV-Werbespots in Iowa und South Carolina ausgegeben – für den obigen Spot.

Unverkennbar ist, dass Rick Perry sich damit nicht nur als waschechten konservativen Republikaner verkauft, sondern dabei auch Seitenhiebe gegen Mitbewerber wie Newt Gingrich und Mitt Romney austeilt, die er dem politischen Establishment zuzuordnen sind. Angesichts der schlechten Beliebtheitswerte der Politik eine durchaus clevere Positionierung. Mal sehen, ob es ihm in Iowa helfen wird …

Dieser Beitrag ist von Stefan Bachleitner

Stefan Bachleitner hat 87 Beiträge in diesem Blog verfasst.

Übersicht aller Beiträge von Stefan Bachleitner

2 Rückmeldungen zu “Video Wednesday 2: Perry will es wissen …”

  1. Felix sagt:

    Interessant, dass Perry ab 0:09 in einer typischen “Insider”-Pose dargestellt wird. Das fällt vor allem auf, weil er in den Spots seines eigenen Teams nicht an irgendwelchen Schreibtischen sitzt, sondern vor waldiger Kulisse sein Politiker- und Texas-Image abzuschütteln versucht.

  2. @Felix: Diese sehr klassische, “staatsmännische” Präsentation soll wohl auch seine Kompetenz und Seriosität unterstreichen. In punkto “Folksiness” ist er Rommey und Gingrich ohnehin überlegen.

Trackbacks / Pingbacks


Hinterlassen Sie eine Rückmeldung

Vor dem Senden dieses Formulars:
Diese Test stammt von Not Captcha

Tage
-256
-8
Stunden
0
-8
Min.
-1
-2
Sek.
-3
-9
USA2012.at ist ein Projekt von:
Stefan Bachleitner | Josef Barth | Yussi Pick