Kategorisiert | Feature, Strategy Sunday

Strategy Sunday: Die wichtigste Regel

Den letzten „Strategy Sunday“ habe ich mir aufgehoben, um die – in meinen Augen – wichtigste Regel jeder Wahlkampagne zu enthüllen.

Am kommenden Dienstag wird in den USA gewählt und damit biegt auch diese Kolumne in die letzte Kurve ihrer 365 Tage langen Reise. Nur zwei Mal gab es im vergangenen Jahr keinen „Strategy Sunday“ – die heutige Ausgabe ist also nicht nur die letzte, sondern auch die Fünfzigste. Ein würdiger Anlass, um sich bei allen zu bedanken, die hier regelmäßig vorbeigeschaut haben. Euer Interesse, euer Feedback, eure Kommentare, Likes und Retweets waren der Treibstoff dieses Blogs und haben uns in jeder Phase dieses Projekts getragen und motiviert.

Noch größer ist mein Dank nur für jene, die diese Mission gemeinsam mit mir bestritten haben, also meine Kollegen Yussi und Josef, die sich als perfekte Blogpartner erwiesen haben. Es war mir eine große Ehre, Jungs. Mein ganz, ganz persönliches und allergrößtes Dankeschön gebührt allerdings meiner wunderbaren Frau Deborah, ohne deren Verständnis der „Strategy Sunday“ undenkbar gewesen wäre, denn sie musste in den vergangenen 52 Wochen verdammt viele Wochenendstunden auf mich verzichten. Danke für deine Geduld.

Wer jetzt geglaubt hat, Danke zu sagen ist die wichtige Regel jeder Kampagne liegt allerdings falsch. Sich in Wahlkämpfen zu bedanken ist außerordentlich wichtig, in meinem persönlichen Ranking von Kampagnenweisheiten belegt es allerdings nur den dritten Rang.

Auf dem zweiten Platz liegt für mich die Regel, seine Hausübungen zu machen – also die eigene Kampagne so gewissenhaft zu planen, dass sie auch auf das Unerwartbare vorbereitet ist. Wenn US-Präsident Obama nun aufgrund des guten Katastropeanagements rund um den Hurrikan „Sandy“ die Nase vorne hat, ist das der beste Beleg für die Bedeutung dieser Regel. (Statt hier ins Detail zu gehen möchte ich auf meinen „Strategy Sunday“ zum Thema „Krisenmanagement“ verweisen, der nichts an Gültigkeit verloren hat.)

Die für mich wichtigste Grundregel jeder Wahlkampagne ist aber eine andere. Sie lautet: Nach der Wahl ist vor der Wahl. Nur wer diese Regel beherzigt, denkt weit genug. In diesem Sinne freue ich mich schon auf unser Wiedersehen – natürlich auf usa2016.at

Dieser Beitrag ist von Stefan Bachleitner

Stefan Bachleitner hat 87 Beiträge in diesem Blog verfasst.

Übersicht aller Beiträge von Stefan Bachleitner

1 Rückmeldung zu “Strategy Sunday: Die wichtigste Regel”

Trackbacks / Pingbacks

  1. [...] weil nach der Wahl, vor der Wahl ist, bin ich auch gar nicht so sentimental. In den kommenden Tagen werden wir hier eine Analyse [...]


Hinterlassen Sie eine Rückmeldung

Vor dem Senden dieses Formulars:
Diese Test stammt von Not Captcha

Tage
-205
-3
Stunden
0
-4
Min.
-3
-6
Sek.
-3
-6
USA2012.at ist ein Projekt von:
Stefan Bachleitner | Josef Barth | Yussi Pick